Neues aus der Handwerkskammer - Newsletter 12/2017 From: Handwerkskammer für Ostfriesland (info@hwk-aurich.de) Sent: 2017-12-04 13:38:34

Probleme mit der Darstellung: Klicken Sie hier für die Webansicht

Infostream

Ausgabe 12/2017 von Dienstag, 5. Dezember 2017

Moin aus Aurich!

Das ostfriesische Handwerk geht gut gerüstet ins Jahr 2018. Wir haben drei frisch gebackene Landessieger und einen neuen Lehrling des Monats in Ostfriesland. Darüber hinaus gibt es Neuerungen im Datenschutz, die jedes Unternehmen beachten muss. Mit diesen und weiteren Themen verabschieden wir uns für dieses Jahr von Ihnen. Wir wünschen Ihnen allen schöne Weihnachtsfeiertage und dass Sie gut ins neue Jahr kommen.

 
 
Handwerk
Ostfriesisches Handwerk für die Zukunft gerüstet
Sachverständige bilden sich auf Borkum weiter
Netzwerk Ostfriesischer Meister besichtigt Torfbrand-Klinkerwerk
Kampagnenbriefmarken
 
 
 
Bildung
Fern von der Heimat eine Zukunft finden - Lehrling des Monats
Spitzennachwuchs ausgezeichnet - Drei Landessieger für Ostfriesland
Geflüchtete und berufliche Bildung
 
 
 
 
 
Beratung
Neuerungen im Datenschutzrecht
Geschäftsanbahnungsreise "Bauwirtschaft in Dänemark"
   
Steuerinfos des Zentralverbands des Deutschen Handwerks
BAFA Vor-Ort-Beratung für Handwerker
Das kleine Rätsel mit der DOT-Nummer
   
 
 
 
Termine und Veranstaltungen
7. Dezember // Handwerkerinnen-Frühstück
31. Dezember // Bewerbungsschluss Wettbewerb "Topfit im Handwerk"
 
 
 
Ostfriesisches Handwerk für die Zukunft gerüstet
Präsident Albert Lienemann

"Das Handwerk in Ostfriesland ist gut aufgestellt", fasste Präsident Albert Lienemann die Lage auf der jüngsten Vollversammlung zusammen. Die Konjunktur der "Wirtschaftsmacht von nebenan" sei stabil. Das Parlament des Handwerks beriet modernisierte Ausbildungsrichtlinien und verabschiedete den Haushalt für 2018 mit einem Gesamtvolumen von rund 6,5 Millionen Euro.

© HWK

Mehr   oben
 
Sachverständige bilden sich auf Borkum weiter
Übergabe des Qualitätssiegels

Zum dritten Inselseminar des Verbandes Ostfriesischer Sachverständiger e.V. auf Borkum waren alle 17 Plätze innerhalb kürzester Zeit vergeben. So traf sich ein hoch motiviertes Teilnehmerfeld zur Weiterbildung. Das Thema lautete "Der schmale Grat zwischen Rechts- und Sachfragen für den Sachverständigen".

© VOS
Mehr   oben
 
Netzwerk Ostfriesischer Meister besichtigt Torfbrand-Klinkerwerk
Handwerkskammervertreter mit dem vereidigten Sachverständigen

Sich über die Grenzen des eigenen Handwerks hinweg mit anderen Meistern austauschen. Diesem Grundgedanken hat das Netzwerk Ostfriesischer Meister (N.O.M.) bei seinem aktuellen Treffen auf dem Gelände des Torfbrandklinkerwerks in Nenndorf  Leben eingehaucht.

© HWK
Mehr   oben
 
Kampagnenbriefmarken
Man mit Handy

Ein freundlicher Gruß vom Handwerk flattert ins Haus. Mit den Briefmarken der Imagekampagne des deutschen Handwerks, geht das ganz einfach. Briefmarken mit diversen Motiven können online bestellt werden.

© DasHandwerk
Mehr   oben
 
Fern von der Heimat eine Zukunft finden - Lehrling des Monats
Freigesprochene Lehrlinge

Armonel Dobra hat sein Handwerk lieben gelernt. Als der gebürtige Albaner vor rund zweieinhalb Jahren nach Deutschland flüchtete, war ihm klar, dass er ins Handwerk möchte, aber in welches, das war damals noch völlig offen. Spricht der Moormerländer heute über seine Ausbildung zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (SHK), dann merkt man ihm an, wie sehr er das Handwerk liebt, in das es ihn letztendlich verschlagen hat. Der 20-Jährige lernt den Beruf bei der Elsco-Haustechnik GmbH im Moormerland.

© HWK
Mehr   oben
 
Spitzennachwuchs ausgezeichnet - Drei Landessieger für Ostfriesland
Vertreter der Handwerkskammer mit Gästen

Mit Stolz in der Brust sagen zu können, dass man der Beste auf seinem Gebiet ist. Ein Gefühl, dass dieses Jahr drei ostfriesische Landessieger genießen können. Die Auszubildenden des Abschlussjahrganges 2017 haben es bis ganz an die Spitze geschafft. In Celle wurden die Absolventen aus dem Bezirk der Handwerkskammer für Ostfriesland als Beste auf Niedersachsenebene im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks geehrt.

© Detlev Heidelberg
Mehr   oben
 
Geflüchtete und berufliche Bildung
Männchen mit Büchern

2015 und 2016 sind rund 1,2 Millionen Menschen als Schutzsuchende in Deutschland registriert worden. Ihre Integration stellt die berufliche Bildung vor große Herausforderungen. Ein wissenschaftliches Diskussionspapier des Bundesinstituts für Berufsbildung beleuchtet dieses Thema aus verschiedenen Perspektiven.

© Hans - pixabay.com
Mehr   oben
 
Neuerungen im Datenschutzrecht
Bewerbungsbrief

Zum Stichtag Freitag, der 25. Mai 2018 gilt europaweit eine  geänderte Fassung der Datenschutzverordnung (DS-GVO). Diese soll dafür sorgen, dass in allen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union (EU) dieselben Standards für den Datenschutz gelten. Ansprechpartnerin in der Handwerkskammer ist Karina Schröder, Telefon 049 41 17 97 -25, E-Mail k.schroeder@hwk-aurich.de.

© geralt_pixabay.com
Mehr   oben
 
Geschäftsanbahnungsreise "Bauwirtschaft in Dänemark"

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)  organisiert gemeinsam mit der Deutsch-Dänischen Handelskammer (AHK) eine Geschäftsanbahnungsreise nach Kopenhagen vom 5. bis 8. März 2018. Deutschen Unternehmen aus dem Bereich der Denkmalpflege und Restaurierung, soll es leichter gemacht werden, den Markteinstieg in Dänemark zu schaffen.

© Michael Gaida - pixabay.com
Mehr   oben
 
Steuerinfos des Zentralverbands des Deutschen Handwerks
Lehrling des Monats

Einkommensteuer und Umsatzsteuer: Viele hilfreiche Informationen sowie weiterführende Literaturtipps gibt es auf der Homepage des Zentralverbands des deutschen Handwerks zu finden.

© 3dman_eu - pixabay.com
Mehr   oben
 
BAFA Vor-Ort-Beratung für Handwerker geöffnet

Gebäudeenergieberater des Handwerks dürfen ab dem 01.12.2017 den geförderten gebäudeindividuellen Sanierungsfahrplan erstellen. Die entsprechende "Richtlinie über die Förderung der Energieberatung in Wohngebäuden vor Ort" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) ist am 7. November 2017 im Bundesanzeiger veröffentlicht worden.

© FotografieLink - pixabay.com
Mehr   oben
 
Das kleine Rätsel mit der DOT-Nummer
Gelaterte Hand und Geldscheine

Es ist ein kleines und schnell zu lösendes Rätsel! Ziffern und Symbole auf den Reifenflanken sind ganz einfach zu entziffern, sagen die Reifen-Experten der Kfz-Innung Ostfriesland. Die sogenannte DOT-Kennzeichnung sei eine an mindestens einer Reifenflanke eingepresste vierstellige Ziffernfolge, die das Herstellungsdatum angebe. Mit der jetzt beginnenden Reifenwechsel-Saison sei es gut zu wissen, wie alt der Pneu sei.

© HWK
Mehr   oben
 
 
Handwerkskammer
für Ostfriesland

Straße des Handwerks 2
26603 Aurich
Tel.: 04941 1797-0
Fax: 04941 1797-40
info@hwk-aurich.de
www.hwk-aurich.de

Die Handwerkskammer für Ostfriesland ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie wird gemäß § 109 des Gesetzes zur Ordnung des Handwerks (HWO) gemeinsam durch ihren Präsidenten Albert Lienemann und ihren Hauptgeschäftsführer Peter-Ulrich Kromminga rechtsgeschäftlich und gerichtlich vertreten. Die zuständige Aufsichtsbehörde ist das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Friedrichswall 1, 30159 Hannover.

Die Handwerkskammer für Ostfriesland übernimmt keine Verantwortung für Inhalte auf fremden Servern, auch wenn auf diese mit einem Link verwiesen wird oder wenn diese im Rahmen der Berichterstattung erwähnt werden.

Infoservice
Sie haben Fragen oder Anregungen zum Newsletter der Handwerkskammer?
Wir freuen uns über Ihr Feedback. Kontaktformular | Ansprechpartnerliste

Sie sind mit folgender E-Mail-Adresse für den Newsletter der Handwerkskammer für Ostfriesland eingetragen:
t.freesemann@hwk-aurich.de
Sie wollen den Newsletter der Handwerkskammer nicht mehr erhalten? Newsletter abbestellen

Impressum
© 2017 Handwerkskammer für Ostfriesland
Email Marketing Services by ActiveCampaign